Der Märchenspiegel und Esther Bejarano

Den Märchenspiegel der Aramesh habe ich meiner Freundin Esther Bejarano gewidmet. Letztens besuchte sie mich und war voller Vorfreude, das Märchenbuch in ihren Händen zu halten.
"Endlich!" rief sie aus. "Wie sehr habe ich auf dieses Märchenbuch gewartet!"
Sie hielt es in den Händen und strahlte. Das Cover gefiel ihr auf Anhieb. Doch wie groß war ihre Freude, als sie in das Buch hineinsah. Immer wieder rief sie aus: "Was für ausgesprochen schöne Bilder! Weißt Du, es ist allein schon eine Freude, darin zu blättern."
Esther liebt Märchen über alles. Das haben wir seit unserer Kindheit gemeinsam. Mein Vater hatte ein unerschöpfliches Repertoire an erdachten Märchen, die er mir auf meiner Bettkante sitzend erzählte, damit ich abends endlich einschlief.
Esther und ich sprachen darüber, wie schön es ist, in die Märchenwelt einzutauchen, um einfach mal vom Alltag Abstand zu nehmen, sind doch die Märchen die Kinder der Träume. "Weißt Du", sagte sie nachdenklich, "Märchen können auch Kraft geben, denn sie lehren uns, das Böse zu besiegen."


Esther Bejarano

 

So verhält es sich auch mit dem Flüchtlingsmädchen Aramesh, der Rahmenfigur meines Märchenbuches. Ihr gelingt es schließlich, obwohl sie selbst immer wieder in bedrohliche Situationen gerät, die Märchen der Menschheit zu bewahren.

Am Abend wurde meine Esther dann immer unruhiger und meinte, sie wolle nun nach Hause, um sich mit dem Märchenbuch zu vergnügen. "Du kannst haben, dass ich es die ganze Nacht lese", meinte sie lächelnd.

***
Einen Abend später rief Esther mich an. "Ich lese und lese. Sag mal, hast Du das alles allein geschrieben, ich meine die Geschichten selbst erdacht mit so viel Fantasie?"
"Na klar, mein Esterlein", lachte ich.
"Dann muss ich sagen, ich will Dich mal richtig loben. Ich bin stolz auf Dich."
Und ich? Ich war glücklich. Das, liebe Freundinnen und liebe Freunde war für mich ein schöner Tagesausklang, denn meine Esther ist ja auch eine Märchenexpertin, was nur wenigen bekannt ist.

Nach oben


nPage.de-Seiten: Western Club ARIZONA RANGERS | Infos zum Bahnhof Freiburg