Dasein

Dasein

© Aramesh

 

Zwei salzige Tränen

auf der Wange der Zeit

gleiten sacht in die Unendlichkeit.

Wir sind aus gleichem Stoff

gemacht wie Meeresschaum,

und unser kleines Leben

ist nur ein kurzer Traum.

Wo endet,

was dereinst begonnen?

Im Spinnennetz der Zeit

sind alle Fäden längst gesponnen.

Nach oben


nPage.de-Seiten: Roman-Info: Bräute der Landstraße | Landcafe Schönebach