Das Meer und die Liebe (vertontes Gedicht)

Das Meer und die Liebe


Dein Flüstern und Dein Tosen
durchfluten meine Sinne,
dringen in Geheimnisse
meines Herzens, lassen
mich Schönheit atmen.

Muschelgleich harre ich,
geformt durch Umarmungen
sanfter Wellen, bewahrt
durch die Tiefe unendlicher
Liebe, die uferlos bleibt.

Besiegt mich einst der Tod,
trage mich auf den Kronen
Deiner Wogen, spüle mich
zurück im Schaum Deiner
Brandung -
schließe den Kreis.

 

© Aramesh
 

 

 

 

 

Nach oben