Barbara Naziri - Literaturgarten der Aramesh

Nostalgie - vertontes Gedicht

Nostalgie

Die Jahre sind vorbeigeflossen,
was einst geblüht, ist nun vergangen;
hab jeden Atemzug genossen,
jetzt hält mich Nostalgie umfangen.

Die Jugendzeit verging im Fluge
mein Sommerkleid ist abgestreift,
ein Wimpernschlag in kurzem Zuge
heißt Leben – wie man es begreift.

Der Herbst zählt meine Restbestände,
noch führt mein Geist die Hand mit Kraft,
schreibt meine Poesie an Wände,
so losgelöst, bis sie erschlafft

Gedichte sind Gedankensplitter,
formen sich Wort für Wort ins Herz,
mal sind sie heilsam, manchmal bitter,
jedoch im Sinn so stark wie Erz.

Das Leben mischt erneut die Karten,
die Sanduhr läuft, es rinnt die Zeit,
der Winter lässt nicht auf sich warten,
und flüstert leis: Mach Dich bereit!

© Aramesh, 18.02.2018

vertont von Andreas Cotterell

 

 

 

 

 

Nach oben