Marion Feldhausen - Buchautorin und Kämpferin für die Menschenrechte

Marion Feldhausen -
Buchautorin und Kämpferin für die Menschenrechte

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

Meiner Autorenkollegin und Freundin Marion Feldhausen zu begegnen, war und ist mir eine große Freude: Eine warmherzige, nachdenkliche und kritische Frau, die nicht locker lässt und gerne in die Tiefe geht. Das spürt auch ihre Leserschaft, denn die Realität, die sie uns in ihren Büchern vor Augen hält, ist ein Spiegelbild einer Gesellschaft, die es lernen muss umzudenken, will sie nicht in Werteverfall und Dekadenz versinken.

Marion Feldhausen arbeitete nach ihrem Studium der Sozialarbeit mit Obdachlosen, Straffälligen und zuletzt als Psychotherapeutin in einer Suchtklinik. Mit ihren Patienten und Künstlern brachte sie ein viel beachtetes Opernprojekt auf die Bühne.

Heute ist sie als Dozentin zum Thema Sucht an einer Universität tätig und widmet sich vor allem dem Schreiben. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten auf dem Land bei Köln.
 

Himmelskinder - Spannender, sehr gut erzählter Psychothriller, in dem die Politik gut mitmischt, mit aktuellem Bezug, der den Leser betroffen und traurig zurücklässt und sicher noch länger beschäftigt.
 

Friedensengel - glaubwürdig und empfehlenswert
Auch in ihrem zweiten Roman "Friedensengel" nimmt sich die Autorin Marion Feldhausen eines sehr heiklen Themas an. Es geht diesmal um die menschenverachtenden Machenschaften der Waffenindustrie und derer, die diese Waffen gnadenlos gegen Unschuldige richten und töten. Im Klartext: Es geht auch um Kriegsverbrechen. Wobei "Kriegsverbrechen" eigentlich ein Pleonasmus in einem einzigen Wort ist, da jeder Krieg ein staatlich legalisiertes Verbrechen ist.

http://marion-feldhausen.de/

Nach oben


nPage.de-Seiten: Formulierungshilfen Pflegeplanung | Sänger Alexx und seine Songs