Lieber guter Nikolaus (Gedicht)

Lieber guter Nikolaus
© Aramesh

Leise schleiche ich hinaus,
stell die Schuhe vor das Haus.
Heute kommt der Nikolaus!

Schokolade, Mandelkern,
Marzipan hab ich so gern
oder einen Nougatstern.

Was wird mir der Gute bringen?
Ach, wie mir die Ohren klingen!
Soll ich ihm ein Liedchen singen?

Kommt er bald? Ich möcht’ es wissen.
Lässt er mich im Ungewissen?
Schlaflos lieg ich in den Kissen.

Wiederholt schau ich hinaus,
doch da ist kein Nikolaus.
Friedlich schläft mein Bruder Klaus.

Ungeduld will mich bestrafen,
doch dann bin ich eingeschlafen,
träume von den Wolkenschafen.

Als ich morgens aufgewacht
und die Wintersonne lacht,
schau ich, was er mir gebracht.

Danke für die süßen Gaben,
nun wird ich mich daran laben.
Lieber guter Nikolaus,
sei willkommen stets im Haus.

 

Von:
An:

Nach oben


nPage.de-Seiten: collies-vom-rebenmeer.npage.de | DIE BABELSBÜRGER -- Die Liveband