Baghali Polo va Mahiche (Bohnenreis mit Lammhaxe)

Baghali Polo va Mahiche
Bohnenreis mit Lammhaxe

Mahiche (Lammhaxen)
Zutaten (für 4 Personen)


     1 EL Öl
     4 Lammhaxen
     1 braune Zwiebel, fein gehackt
     2 Knoblauchzehen, zerdrückt
     1 EL gemahlener Kreuzkümmel
     1 TL gemahlener Koriander
     1 TL gemahlener Zimt
     1 TL Kurkuma
     750ml (3 Tassen) Lammfond
     ca. 800 - 1000 g gewürfelte Tomaten

Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze die Lammkeule hinzufügen und 5 Minuten anbraten, hin und wieder drehen, bis sie bräunlich werden. Auf einen Teller legen. Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten rühren, bis sie glasig sind. Kreuzkümmel, Koriander, Zimt und Kurkuma hinzufügen und ca. 30 Sekunden brutzeln bis es aromatisch duftet.

Die Lammkeulen und die gewürfelten Tomaten wieder in den Topf geben und zum Kochen bringen. Hitze auf mittel-niedrig und köcheln lassen, bedeckt für 1 Stunde. Dann hin und wieder umrühren, und weitere 30 Minuten köcheln bis das Lamm weich ist. Die Lammkeule auf einen erwärmten Teller legen und mit Folie abdecken - warmhalten. Nun die Hitze im Topf steigern und die Mischung zum Kochen bringen bis die Soße etwas dick wird. Fertig.

Zwischendurch während des Köchelns der Mahiche den Reis (s.a. Polo) vorbereiten. Diesmal jedoch dicke Bohnen zufügen, und zwar folgendermaßen::

Zutaten (Bohnenreis)
     400-500g Reis
     150g dicke Bohnen
     1 Tasse frischen Dill, gehackt, oder 4-5 Esslöffel getrockneter Dill
     Salz
     Öl
     Wasser
     1 TL Safran, in heißem Wasser aufgelöst (optimal)

Am besten eignen sich gefrorene Bohnen (auch Saubohnen genannt). Auftauen und die Schalen lösen. Bei frischen Saubohnen:  10 Minuten kochen Wasser, kühlen, enthäuten.

In einem großen Topf 1 Esslöffel Wasser und 1 EL Öl zum Kochen bringen. 1/3 vom Reis hinzufügen. Nun 1/3 von Dill und Saubohnen oben drauf streuen. Schicht für Schicht, bis die Zutaten aufgebraucht sind.

Den Reis im Topf mit einem Deckel schützen, der in ein Leinentuch (Küchenhandtuch) gewickelt ist, unter Dampf bei mittlerer Hitze 30 Minuten garen. Am besten den Dämpfprozess kurzzeitig bei starker Hitze starten. Sobald der Reis zu dampfen beginnt auf niedrigere Hitze umschalten (niedrige bis mittlere Hitze, je nachdem, wie gut man das Tadiq beherrscht).

Kurz vor dem Servieren geriebenen Safran mit 2 TL heißem Wasser vermischen. Anschließend mit einer Tasse gekochten Reis mischen.
Reis auf einer Platte oder Schüssel anrichten. Safran mit dem gefärbten Reis darüber, damit das Ganze dekorativ ausschaut.

Vorschlag:
Die fertigen Lammhaxen
rund um den Reis auf einen Plattenteller ordnen. Einen Esslöffel geschmolzene Butter über den Reis geben oder auch einen oder zwei Esslöffel der Lammbrühe über den Reis gießen. Darauf achten, dass der Reis nicht matschig wird.

Dieses Gericht lässt sich auch gut mit gegrilltem oder geschmortem Geflügel zubereiten.

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Bergschafe aus Herdbuchzucht | Auch gut zu Vögeln?